Nilkreuzfahrt

5-tägige Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan. Während dieser Fahrt werden wir von einem deutschsprachigen Ägyptologen begleitet, der uns viel von der Geschichte der alten Pharaonen näher bringt und uns die Hieroglyphen erklären kann. In Luxor besuchen wir Theben West mit dem Tal der Könige, dem Tempel der Hatshepsut sowie dem Menmon-Kolosse und die grandiosen Tempelanlagen von Karnak und Luxor. Dann geht die Fahrt los Richtung Assuan. Wir haben genügend Zeit, um auf Deck zu liegen, die Sonne zu geniessen und wie im Traum die fantastischen Ufer an uns vorbei ziehen zu lassen, Fellachen oder Kinder zuzuwinken oder Fischer bei Ihrer Arbeit zu beobachten. Unterwegs besichtigen wir den Horustempel in Edfu sowie die Tempelanlagen von Kom Ombo. In Assuan, am Ziel unserer Nilkreuzfahrt besichtigen wir den Highdamm, den Philae-Tempel, den botanischen Garten auf der Lord Kitchner-Insel sowie den unvollendeten Obelisken. Ein Spaziergänger durch zwei bewohnte, alte Nubierdörfer runden die Besichtigungen ab.

Besuch des Kamelmarktes von Esna

Besuch des Kamel- und Tiermarktes in Esna. Hier werden wöchentlich hunderte von Kamel, Kühe, Schafe, Wasserbüffel und Ziegen zum Kauf angeboten. Bei einem Tee wird nach heftigstem Handeln der Kauf beschlossen.

Neugierig und interessiert beobachten Kinder und Erwachsene die Touristen auf dem Kamelmarkt. Denn dieser Markt liegt ausserhalb des touristisch erschlossenen Gebietes, kaum jemals verirrt sich ein Tourist zu diesem interessanten Tiermarkt. Kaum jemand spricht Englisch, da diese Fellachen und Landbewohner nicht mit Touristen im Kontakt sind. Mit wenigen Brocken Englisch, einem Lächeln oder einer einladenden Geste versuchen die Ägypter, die Gäste zu begrüssen und Ihre Freundschaft anzubieten. Diese Herzlichkeit und Neugierde und Freundlichkeit ist immer sehr eindrücklich und bewegend für die Teilnehmer dieser Reise.

Eselritt in die Thebanischen Berge

Eselritt in die Thebanischen Berge: Frühmorgens überqueren wir mit der Einheimischen-Fähre den Nil nach Theben West, wo bereits unsere Esel geduldig auf uns warten. Wir durchqueren das Niltal bis zum Rande der Wüste und beginnen mit dem Aufstieg auf die thebanischen Berge. Nach erreichen des Felsplateaux reiten wir entlang der Felskante hoch über dem Hatshepsut-Tempel und genisessen die atemberaubende Aussicht über Theben West bis nach Luxor. Ein eindrückliches Naturerlebnis pur. Nach dem Abstieg hinunter zum Hatshepsut - Tempel trippeln unsere Esel gemütlich durch Zuckerrohrfelder, vorbei an Fellachen, die ihre Felder bewirtschaften, zurück zum Nil, wo wir die Esel ihren Besitzer zurückgeben.

Begegnungen mit Einheimischen

Begegnungen mit Einheimischen wird auf dieser Reise gross geschrieben. Wir besuchen eine oder zwei Familien in ihren Wohnhäusern und lassen uns von den gastfreundlichen Frauen kulinarisch verwöhnen. Auch wenn das Essen einfach ist, so ist es köstlich und schmeckt hervorragend. So lernen wir Sitten und Bräuche und das Leben der Ägypter kennen.

Felukka-Fahrt zu den Bananen-Inseln

Mit einer Felukka, dem traditionellen ägyptischen Segelboot segeln wir an einem Nachmittag den Nil hinauf zur Banana - Island. Auf der Insel spazieren wir durch die grosse Bananen - Plantage, bestaunen den Garten und geniessen die frischen, reifen und köstlichen Mini-Bananen. Bei Sonnenuntergang segeln wir zurück nach Luxor und geniessen die Abendstimmung.

Fakkultativer Heissluftballonflug über Theben West

Fakkultativer Heissluftballonflug bei Anbruch des Morgens über Theben West. Wir werden im Hotel abgeholt und mit einem Motorboot über den Nil gefahren, wo bereits ein Kleinbus auf uns wartet. Dieser bringt uns zum Heissluftballon, der bereits von etlichen Helfern startbereit gemacht wurde. Nachdem der Käpten von der Flugbehörde in Kairo die Abflug-Bewilligung erhalten hat steigt der Ballon ziemlich rasch auf. Atemberaubend ist der Ausblick wenn er seine Maximalhöhe eingenommen hat und sie über das Felsplateau in die Wüste hinaus blicken können oder hinunter ins fruchtbare Niltal. Ein Ausflug, der sehr empfehlenswert ist!

Ausflug auf's Land zu den Fellachen

Ausflug aufs Land: Fahrt mit dem Eselkarren übers Land und durch die Dörfer von Theben West. Wir wollen uns Zeit lassen, um die grossen Zuckerrohrfelder zu besichtigen und den Fellachen, den einfachen Bauern bei der Arbeit zuzusehen. Mit Glück sehen wir noch ein altes Wasserrad, das wie zu Pharaos Zeiten mit einem Esel angetrieben wird oder wir sehen einen Bauern, der noch wie früher mit Holzpflug und Ochsen seine Felder bearbeitet. Ebenfalls spannend ist die Fahrt durch die einheimischen Dörfer.

Je nach Route werden wir auch ein Pferde-Tierspital besuchen. Das Werk einer englischen Lady, dies dies zu Ihrer Lebensaufgabe gemacht hat und ausserhalb von Luxor dieses Pflegestation betreibt.

Wüstensafari mit Quad's

Wüstensafari: Mit Quad's fahren wir an einem Nachmittag von Theben West in die westliche Wüste Ägyptens und lassen uns von den Formen und Farben der Natur faszinieren. Es gibt kein Quad-Rennen, wir wollen die Fahrt geniessen. Es besteht auch die Möglichkeit, in der Wüste nach Fossilien zu suchen (Muscheln in Steinen aus der Urzeit). Auf der Rückfahrt geniessen wir gemeinsam einen unvergesslichen Sonnenuntergang in der Wüste

Kamelreiten

Kamelreiten in Theben West! Auf dem Rücken der Wüstenschiffe lassen wir uns gemütlich über Felder, durch Dörfer und dem Nil entlang schaukeln. Der ungewohnt hohe Sitz lässt uns die Dörfer aus einer neuen Perspektive erblicken: man sieht über Gartenzäune und Mauern und hat eine herrliche Aussicht.

Dabei begegnen wir Feldarbeiter, die uns zuwinken und zurufen oder Kinder, die uns neugierig nachspringen. Auf dem Rücken eines Kameles durch Aegypten - ein spannendes Erlebnis!

Besuch der Pyramiden von Giseh

Besuch der berühmten Pyramiden von Giseh! Während der Rundreise werden alle wichtigen kulturellen Sehenswürdigkeiten wie die Pyramiden, Memphis, Sakkara, die Tempelanlagen von Luxor, Karnak, Edfu und Kom Ombo, sowie Theben West mit dem Tal der Könige, dem Hatshepsut-Tempel und den Memnon-Kolosse sowie dem Philae-Tempel, dem High-Damm und dem unvollendeten Obelisken besucht. Fachkundig begleitet werden wir dabei von einen kompetenten deutschsprachigen Ägyptologen, der uns die Geschichte der alten Pharaonen näher bringt.

Tage in Luxor / Theben West

Die sechs Tage in Luxor verbringen wir nicht in der lauten und hektischen Stadt Luxor, sonder auf der anderen Nilseite auf Theben West in einem gemütlichen, paradiesisch anmutenden kleinen familiären Hotel in lauschiger Atmosphäre. Am Rande des Dorfes Bairath kann man von der Dachterasse aus, wo das Restaurant ist dem emsigen Treiben der Bauern auf den Zuckerrohrfeldern zusehen. Hier wird man nicht vom lauten Autohupen geweckt, sondern vom Wiehern der Esel auf den Feldern oder vom Muhezinn, der fünfmal täglich zum Bebet aufruft. In der Gartenanlage kann man in idyllischer Ruhe ein Buch lesen, die Ruhe geniessen oder einen feinen Drink genehmigen. Doch in nur fünf Minuten ist man zu Fuss bei der Fähre, die ins lebhafte Luxor führt, wo man den Souk besuchen kann und ab dem pulsierenden Treiben von Luxor staunen kann.